Chlorhexamed-Vorübergehende Behandlung

Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 % Mundspülung – Pack-Shot

Abtötend, abwehrend, anhaltend

Vorübergehende Intensivbehandlung bei bakteriell bedingten Zahnfleischentzündungen, klinisch nachgewiesene Wirkung.1–3

  • Wirkt schnell und reduziert signifikant die Keimzahl im Mund4
  • Beugt Plaquebildung bis zu 12 Stunden lang effektiv vor4
  • Reduziert signifikant die Symptome einer Gingivitis nach 2 Wochen Anwendung in Folge einer supragingivalen Prophylaxe1
  • Bildet eine antibakterielle Schutzschicht, die die Heilung des Zahnfleischs unterstützt2,4
  • Unterstützt die Heilung des Zahnfleischs nach parodontalchirurgischen Eingriffen3
Plaque-Biofilme durch Bildanalyseprogramm bestimmt

Chlorhexidin-Rezeptur ist nicht gleich Chlorhexidin-Rezeptur

Im Rahmen einer fünfwöchigen randomisierten Studie erwies sich die Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 % Mundspülung als effektiver bei der Eindämmung der Plaquebildung als eine im Vergleich verwendete andere kommerzielle 0,2 % Chlorhexidinlösung mit Inhaltsstoff zur Vorbeugung von Verfärbungen.5

Nach 4 Behandlungstagen:5

  • 73%ige Plaquereduktion mit Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 % im Gegensatz zu 37 % mit dem Vergleichsprodukt*5
  • 78%ige Reduktion der Biofilm-Vitalität mit Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 % im Gegensatz zu 26 % mit dem Vergleichsprodukt*5

Die Bilder zeigen den mithilfe eines Bildanalyseprogramms bestimmten Vitalitätszustand des Plaque-Biofilms nach 4 Behandlungstagen. Dabei wird unterschieden zwischen grünen (vitalen) Bakterien, gelben (vitalen und abgetöteten) Bakterien und roten (abgetöteten) Bakterien5*Mittelwerte und statistischer Vergleich zwischen Placebo und zwei Chlorohexidin-Lösungen hinsichtlich des Plaque-Index, der Ausdehnung der Plaque und der Biofilm-Vitalität

Chlorhexidin – Wirkung

Schnelle Wirkung

Chlorhexidindigluconat wirkt schnell und tötet Plaque verursachende Bakterien in 60 Sekunden ab4,6

Mehr lesen

Helfen Sie Ihren Patienten, den Behandlungserfolg mit  Chlorhexamed-Produkten zur vorübergehenden Intensivbehandlung zu verbessern.

  • Wechselwirkung mit anionischen Stoffen

    Chlorhexidin ist mit anionischen Inhaltsstoffen nicht kompatibel

    Anionische Inhaltsstoffe, wie sie häufig in herkömmlichen Zahnpasten vorkommen, interagieren mit Chlorhexidin.7,8 Zahnpasten mit anionischen Inhaltsstoffen sollten daher mindestens 5 Minuten vor der Anwendung von Chlorhexamed Produkten (mit Ausspülen des Mundes zwischen den Anwendungen) oder zu einer anderen Tageszeit verwendet werden.

  • Tipps zur Vorbeugung von Verfärbungen

    Alternativen zu Tanninen

    Einfache Empfehlungen zur Vorbeugung von Verfärbungen

    Um das Risiko von Verfärbungen nach der Verwendung chlorhexidinhaltiger Mundspülungen zu minimieren, raten Sie Ihren Patienten, tanninhaltige Lebensmittel und Getränke zu vermeiden.

Empfehlen Sie die Chlorhexamed-Produkte für eine vorübergehende Intensivbehandlung, um Patienten mit bakteriell bedingten Zahnfleischentzündungen wieder auf Kurs zu bringen

Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 %

Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 % Mundspülung

Für Patienten, die eine vorübergehende Intensivbehandlung mit klinisch nachgewiesener Wirkung gegen Zahnfleischbluten, Zahnfleischreizung und Zahnfleischentzündung benötigen.1–3

Verfügbar in den Varianten:

Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2% Mundspülung 300 ml

Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2% Mundspülung 600 ml

Chlorhexamed Fluid 0,1 %

Chlorhexamed Fluid 0,1 % Mundspülung

Für Patienten mit bakteriell bedingter Gingivitis, die eine vorübergehende Intensivbehandlung benötigen. Oder zur vorübergehenden Anwendung bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit.

Verfügbar in der Variante:

Chlorhexamed Fluid 0,1% 200 ml

Chlorhexamed 1 % Gel

Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g, 50 g

Für Patienten mit bakteriell bedingter Gingivitis, die ein Dentalgel benötigen, das eine vorübergehende Intensivbehandlung sowie eine längere Kontaktzeit mit der Zahnfleischoberfläche als eine Mundspülung bietet.

Chlorhexamed DIREKT 1 % Gel

Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g, 9 g

Für Patienten mit bakteriell bedingter Gingivitis, die ein Dentalgel benötigen, das eine vorübergehende Intensivbehandlung sowie die Möglichkeit zur gezielten Applikation bietet.

Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 % angewendet als Spray

Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 % angewendet als Spray

Für Patienten mit bakteriell bedingter Gingivitis, die eine vorübergehende Intensivbehandlung benötigen und Probleme mit der Anwendung einer Mundspülung haben.

Verfügbar in der Variante:

Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2% Anwendung als Spray 50 ml

Chlorhexamed Produktdetails

  • Produktdetails zu Chlorhexamed Forte alkoholfrei 0,2 % Mundspülung und Anwendung als Spray

    Zusammensetzung

    100 ml Lösg. enthalten 0,2 g Chlorhexidinbis(D-gluconat) Sonstige Bestandteile: Pfefferminzaroma, Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.), Glycerol, Sorbitol-Lösung 70% (nicht kristallisierend) (Ph. Eur.), gereinigtes Wasser.

    Dosierung und Art der Anwendung

    Dosierung:

    Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren Bei der Anwendung als Mundspüllösung: Es werden zweimal täglich 10 ml Lösung (Verschlusskappe bis zum Markierungsring füllen) verwendet. Eine Minute lang im Mund spülen.

    Bei der Anwendung als Mundsprühlösung: Nach Aufschrauben des Sprühkopfes auf die Flasche werden zweimal täglich 12 Sprühstöße gleichmäßig auf die betroffenen Stellen (Zähne, Mundschleimhaut oder Wundbereiche) gesprüht.

    Kinder unter 12 Jahren

    Kinder unter 12 Jahren sollten Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2% erst nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker anwenden.

    Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2 % darf nicht von Kindern unter 6 Jahren angewendet werden.

    Art der Anwendung:

    Nur zur Anwendung in der Mundhöhle.

    Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2% ist gebrauchsfertig und darf nicht verdünnt werden.

    Mindestens 5 Minuten vor der Anwendung von Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2% sollten die Zähne geputzt und anschließend die Mundhöhle gründlich mit Wasser ausgespült werden (siehe auch Abschnitt 4.4 der Fachinformation „Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung“).

    Bei der Anwendung als Mundspüllösung:

    Am besten morgens und abends (nach Mahlzeiten und Zähneputzen) anwenden. Verschlusskappe bis zum Markierungsring füllen (10ml); eine Minute lang im Mund spülen.

    Bei der Anwendung als Mundsprühlösung: Die Lösung wird gleichmäßig auf die betroffenen Stellen (Zähne, Mundschleimhaut oder Wundbereiche) gesprüht.

    Im Anschluss an die Anwendung wird die Lösung ausgespuckt. Die Lösung nicht schlucken. Der Mund soll nicht unmittelbar danach ausgespült werden.

    Bei Zahnfleischentzündungen (Gingivitis): Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2% sollte über 3 Wochen in Verbindung mit mechanischen Reinigungsverfahren angewendet werden. In besonderen Fällen, z. B. bei Behinderten, kann eine vorbeugende Behandlung auch über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden.

    Bei Behandlung nach parodontalchirurgischen Eingriffen: Die Behandlung mit Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2% sollte unmittelbar nach dem ersten chirurgischen Eingriff beginnen und 2 oder 3 Wochen über den letzten Eingriff hinaus fortgeführt werden. Die Behandlungsdauer beträgt somit mindestens 2 und maximal 10 Wochen. Bei einer Ober-Unterkiefer-Fixierung sollte Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2% angewandt werden, solange die Fixierung im Mund verbleibt (in der Regel 2 – 6 Wochen).

    Halten die Symptome länger an, sollte ein Arzt oder Apotheker um Rat gefragt werden.

    Für weitere Informationen beachten Sie bitte die aktuelle Fachinformation.

  • Produktdetails zu Chlorhexamed Fluid 0,1 %

    Zusammensetzung

    100 ml Lösung enthalten 0,1 g Chlorhexidinbis(D-gluconat); Sonstige Bestandteile: Ethanol 96 %, Glycerol, Macrogol-glycerolhydroxystearat (Ph.Eur.), Anethol, Nelkenöl, Levomenthol, Zimtöl, Ponceau 4R (E 124), gereinigtes Wasser.

    Dosierung und Art der Anwendung

    Dosierung:

    Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: Es werden zweimal täglich 15 ml Lösung verwendet. Eine Minute lang im Mund spülen.

    Kinder unter 12 Jahren

    Kinder unter 12 Jahren sollten Chlorhexamed Fluid 0,1% erst nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker anwenden.

    Chlorhexamed Fluid 0,1% darf nicht von Kindern unter 6 Jahren angewendet werden.

    Art der Anwendung:

    Nur zur Anwendung in der Mundhöhle

    Chlorhexamed Fluid 0,1% ist gebrauchsfertig und darf nicht verdünnt werden.

    Am besten morgens und abends (nach Mahlzeiten und Zähneputzen) anwenden. Verschlusskappe bis zum Markierungsring füllen (15 ml); 1 Minute lang im Mund spülen; ausspucken, nicht schlucken und nicht nachspülen.

    Mindestens 5 Minuten vor der Anwendung von Chlorhexamed Fluid 0,1% sollten die Zähne geputzt und anschließend die Mundhöhle gründlich mit Wasser ausgespült werden (siehe auch Abschnitt 4.4 der Fachinformation „Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung“).

    Bei bakteriell bedingten Entzündungen der Mundschleimhaut im Sinne einer Prothesenstomatitis: Die Prothese mit handelsüblichem Prothesenreiniger reinigen, dann 5 Minuten in Chlorhexamed Fluid 0,1% legen; zusätzlich Mundhöhle, wie oben beschrieben, spülen.

    Die Gebrauchsinformation weist darauf hin, dass eine längere Anwendung von Chlorhexamed Fluid 0,1% nur nach Rücksprache mit dem Zahnarzt erfolgen sollte.

    Für weitere Informationen beachten Sie bitte die aktuelle Fachinformation.

  • Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g 50g

    Zusammensetzung

    50 g Gel enthalten 0,5 g Chlorhexidinbis(D-gluconat); Sonstige Bestandteile: 2-Propanol, Hyprolose, Natriumacetat, Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.), gereinigtes Wasser, Levomenthol, Pfefferminzöl.

    Dosierung und Art der Anwendung

    Dosierung

    Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren Anwendung als Zahnpasta: Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g wird 1- bis 2-mal täglich angewendet. 2,5 cm Gel werden mit einer angefeuchteten Zahnbürste wie eine Zahnpasta verwendet.

    Anwendung zur punktuellen Behandlung von Entzündungen: Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g wird 1- bis 2-mal täglich z. B. mit Hilfe eines Wattestäbchens aufgetragen. Die aufzutragende Menge richtet sich nach dem Ausmaß der Entzündung. Es muss ausreichend Gel aufgetragen werden, um die entzündete(n) Stelle(n) vollständig zu behandeln.

    Kinder unter 12 Jahren

    Kinder unter 12 Jahren sollten Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g erst nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker anwenden.

    Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g darf nicht von Kindern unter 6 Jahren angewendet werden.

    Art der Anwendung

    Nur zur Anwendung in der Mundhöhle.

    Unmittelbar vor der Anwendung von Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g sollten die Zähne geputzt und anschließend die Mundhöhle und die Zahnbürste gründlich mit Wasser ausgespült werden (siehe auch Abschnitt 4.4 der Fachinformation „Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung“).

    Anwendung als Zahnpasta: Das Gel wird 1- bis 2-mal täglich angewendet. 2,5 cm Gel werden mit einer angefeuchteten Zahnbürste wie eine Zahnpasta verwendet. Die Zähne werden mindestens 1 Minute lang mit dem Gel gebürstet. Die Mundhöhle und die Zahnbürste müssen anschließend gründlich mit Wasser ausgespült werden. Das Gel nicht schlucken.

    Anwendung zur punktuellen Behandlung von Entzündungen: Das Gel wird 1- bis 2-mal täglich z. B. mit Hilfe eines Wattestäbchens direkt auf die entzündete(n) Stelle(n) im Mundraum aufgetragen. Die Einwirkdauer beträgt ca. 1 Minute. Das Gel sollte nach dieser Einwirkzeit ausgespuckt werden. Das Gel nicht schlucken.

    Die Behandlung soll einen Monat lang durchgeführt werden. Halten die Symptome länger an, sollte ein Arzt oder Apotheker um Rat gefragt werden.

    Für weitere Informationen beachten Sie bitte die aktuelle Fachinformation.

  • Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g 9g

    Zusammensetzung

    1 g Gel enthält 10 mg Chlorhexidinbis(D-gluconat). Sonstige Bestandteile: 2-Propanol (Ph. Eur.), Hyprolose, Natriumacetat, Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.), gereinigtes Wasser, Levomenthol, Pfefferminzöl.

    Dosierung und Art der Anwendung

    Dosierung

    Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g wird 1- bis 2-mal täglich aufgetragen. Die aufzutragende Menge ist abhängig vom Ausmaß der Entzündung. Es muss ausreichend Gel aufgetragen werden, um die entzündete(n) Stelle(n) vollständig zu behandeln.

    Kinder unter 12 Jahren

    Kinder unter 12 Jahren sollten Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g erst nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker anwenden.

    Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g Gel darf nicht von Kindern unter 6 Jahren angewendet werden.

    Art der Anwendung

    Nur zur Anwendung in der Mundhöhle.

    Unmittelbar vor der Anwendung von Chlorhexamed Mundgel 10 mg/g sollten die Zähne geputzt und anschließend die Mundhöhle gründlich mit Wasser ausgespült werden (siehe auch Abschnitt 4.4 der Fachinformation „Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung“).

    Das Gel wird 1- bis 2-mal täglich mit Hilfe des Applikators direkt auf die entzündete(n) Stelle(n) im Mundraum aufgetragen. Die Einwirkdauer beträgt ca. 1 Minute. Das Gel sollte nach dieser Einwirkzeit ausgespuckt werden. Das Gel nicht schlucken.

    Halten die Symptome länger an, sollte ein Arzt oder Apotheker um Rat gefragt werden.

    Für weitere Informationen beachten Sie bitte die aktuelle Fachinformation.

Helfen Sie Ihren Patienten auf dem Weg zu gesundem Zahnfleisch

Icon „Zahn und Zahnfleisch”

Zahnfleischgesundheit

Mehr über Parodontitis erfahren.

Mehr erfahren

Chlorhexamed-Logo

Die Chlorhexamed-Produkte

Erfahren Sie, wie Chlorhexamed-Produkte Ihren Patienten helfen können.

Mehr erfahren

Icon „Patientenmaterialien”

Materialien zur Patientenversorgung

Laden Sie Informationen für Ihre Patienten herunter.

Mehr erfahren